Juni 2017

"Film ab" dank strammer Waden. "Wenn ich schneller trete, läuft der Film dann auch schneller?" Annies Frage ist aus Kindersicht berechtigt. Die Neunjährige legt los, als wolle sie den 76-minütigen Film in weniger als der Hälfte der Zeit zu seinem Ende bringen. Schade, dass der Sitz ihres Fahrrades zu hoch eingestellt ist. Aber tiefer geht's nun mal nicht. Mit so jungem Publikum... (weiterlesen)

General-Anzeiger, 12.06.2017

 

Mai 2017

Aktionstag Erneuerbare Energien. Sonne statt Kohle - und was es dazu braucht. Die 11. Klasse behandelte im Geographie-Unterricht das Thema Energiegewinnung. Dabei ging es um Kohle-, Atom- und Wasserkraftwerke, Solar- und Windanlagen, Biomasse, Geothermie usw., unter anderem in zugeteilten Referaten. Um zu verdeutlichen, für was wir eigentlich alles Strom benötigen und wie anstrengend es ist, ein Radio mit z.B. einem Fahrrad anzutreiben, demonstrierte Rolf Behringer einige Versuche und klärte auf... (weiterlesen)
transparentle. Schulzeitung der Waldorfschule Emmendingen, 30.05.2017

 

November 2015

Schwitzen, damit sich der Ventilator dreht. Stadt Rastatt bietet erstmals Unterrichtseinheit zum Thema Energie und Klimawandel für Grundschulklassen. Sie geistern seit Jahren durch sämtliche Medien und sind für viele der Inbegriff des Klimawandels - die Treibhausgase. Doch kaum einer weiß, dass es ganz ohne diese natürlich vorkommenden Gase auf der Erde im Durchschnitt minus 18 Grad kalt wäre - wir brauchen CO2 und Co. also. "Das Problem ist, wir produzieren zu viel davon, die Atmosphäre um die Erde wird immer dicker, so dass weniger Sonnenwärme wieder abgegeben wird", erklärt Irina Wellige vom Verein Solare Zukunft.... (weiterlesen)

Badisches Tageblatt, 10.12.2015

 

Juni 2015

Für eine Solare Zukunft in Nord und Süd! 1994 wurde der heute in Freiburg ansässige Verein Solare Zukunft e.V. (damals noch unter dem Namen Förderverein für angewandte Solartechnik) in Lörrach gegründet. Der Fokus liegt einerseits bei der Bildungsarbeit zu Energiethemen im Inland, andererseits bei der Entwicklungszusammenarbeit mit Ländern des Südens.....(weiterlesen)
Freiburg handelt Fair!, Juni 2015

 

Investition in die Zukunft. Den Kindern von heute übergeben wir die Welt für morgen. Aber in welchem Zustand? Wie sichern wir die Lebensqualität von heute auch für künftige Generationen? Umweltbildung für Kinder und Jugendliche heißt eine der Antworten..... (weiterlesen)
meine energie, Juni 2015

 

März 2015

Im Einsatz für die Zukunft. Klimaschutz seit mehr als 20 Jahren und das mit immer neuen Ideen: Diese Leistung sei es, die man mit der Vergabe des Klimaschutzpreises "Climate First" für Klimaschutzprojekte mit Kindern und Jugendlichen an den Verein Solare Zukunft insbesondere würdigte, lobte der Leiter des Freiburger Umweltamtes, Klaus von Zahn, bei der Vergabe in dieser Woche... (weiterlesen)
Der Sonntag, 01.03.2015

 

Feburar 2015

Große Preise für kleine Schritte. (...) Bei den Kinderprojekten ging der mit 3000 Euro erste Platz des Klimaschutzpreises an den Verein Solare Zukunft. Die gemeinnützige Einrichtung, die seit 20 Jahren besteht, fördere die pädagogische Umweltbildung und entwickle laufend neue Ideen zu Vermittlung des Klimaschutzgedankens, hieß es in der Begründung.... (weiterlesen)
Badische Zeitung, 28.02.2015

 

November 2014

Vorschulkinder für Erneuerbare Energien sensibilisieren. Praktische Versuche in Experimentierwerkstatt. Als Bildungsangebot fand im Friedrichsbau in Bühl die Fortbildungsveranstaltung "Kinder erforschen Energie" statt. Ausgerichtet wurde sie von Irina Wellige vom Verein Solare Zukunft in Freiburg in Kooperation mit der Energieagentur Mittelbaden... (weiterlesen)
Badisches Tageblatt Bühl, 20.11.2014

 

Juli 2014

Mit Fahrrad-Energie zum WM-Titel: Das war echte Solidarität mit den kickenden Jungs in Brasilien: Im Freiburger Ökostadtteil Vauban schwitzten am Sonntagabend auch die Zuschauer des EM-Endspiels. Dort hatte man zum netzautarken Public Viewing eingeladen: Der Strom für Beamer und Lautsprecher musste von den Zuschauern selbst erzeugt werden.... (weiterlesen)

Klimaretter.info, 14.7.2014

Zum Sieg wird angetreten. Endspiel ohne Netzanschluss: Zehn Radler liefern den Strom, um das Finale ökologisch zu verfolgen. Die Regenplane ist gespannt, die Leinwand schaukelt sanft zwischen zwei Bäumen. Stilsicher haben die Organisatoren für ihr stromautarkes Public-Viewing das Grundstück des Autofrei-Vereins in Vauban gewählt. Mehrere Klimaschutzorganisationen wenden sich mit dem Event gegen die aus ihrer Sicht verfehlte Klimapolitik der Bundesregierung....(weiterlesen)

Badische Zeitung, 15.07.2014

 

Juni 2014

Die Sonne meinte es gut, als Irina Wellige vom Verein "Solare Zukunft" in der Grundschule in Wasenweiler zur Solarwerkstatt einlud. Nach einer kurzen Einführung in die Themen Klimawandel und erneuerbare Energien ging es darum, was mit der Energie der Sonne alles gemacht werden kann.... (weiterlesen)
Badische Zeitung, 26.06.2014

 

April 2014

Der regionale Energie- und Umweltdienstleister Badenova lädt in Kooperation mit dem Verein Solare Zukunft Kindergärten zum Wettbewerb "Energiewende im Kindergarten" ein.(...) Dieses Angebot hat der evagelische Kindergarten in Schwanau-Allmannsweier genutzt und seine Schulanfänger in Sachen umweltschonender Energie trainiert. Irina Wellige, Pädagogin des Vereins Solare Zukunft, hat ihren Experimentierkoffer in den Allmannsweierer Kindergarten mitgebracht... (weiterlesen)
Schwarzwälder Bote, 04.04.2014

 

Dezember 2013

"Einmal Energiesparer, immer Energiesparer", Interview mit Irina Wellige vom Verein Solare Zukunft e.V. in meine energie, Dez. 2013

 

Herbst 2013

Buchtipp: Die Stärken einer lebenwichtigen Substanz: Wasser gehört nicht von ungeführ zu den vier Grundelementen der antiken Philosophie. Buchstäblich von Anfang an war es unverzichtbar für das Leben auf der Erde...... Im vorliegenden Buch nehmen sich Irina Wellige und Rolf Behringer (...) dem Lebenselixier, Wachstumskatalysator und Energielieferanten Wasser aus unterschiedlichen Perspektiven und Blickwinkeln an....

Vollständige Rezension des Buchs "Basteln und Experimentieren mit Wasserkraft" von Rolf Behringer und Irina Wellige in der KONTEXIS-Ausgabe 47/2013 hier

 

März 2013

Eim überraschtes "Ah" hallte durch den Physiksaal der Grund- und Werkrealschule Rheinmünster im Ortsteil Söllingen. Erschrocken nahmen die Hauptschüler aus der 9. und 10. Klasse zur Kenntnis, dass die fossilen Energien auf der Erde schon zur Hälfte aufgebraucht seien.... (weiterlesen)
Badische Neueste Nachrichten, 02.03.2013

 

Frühjahr 2013

Buchtipp: Die Kraft eines launischen Gesellen entdecken: Mal weht der Wind und bläst uns mächtig ins Gesicht, dann wieder scheint es so, als ob er schliefe. Er ist ein "Sonnenkind", denn ohne sie gäbe es ihn nicht. Je stärker er weht, desto mehr Energie steckt in ihm - und diese Kraft nutzen die Menschen bereits seit mehreren Tausend Jahren. So wurden im Zweistromland und im alten Ägypten Windräder zum Wasserschöpfen benutzt und um das Jahr 500 n.Chr. gab es im persich-arabischen Raum bereits die ersten Windmühlen zum Mahlen von Getreide..... Im vorliegenden Buch wird der Wind mit all seinen Facetten und Eigenschaften unter die Lupe genommen.....

Vollständige Rezension des Buchs "Basteln und Experimentieren mit Windenergie" von Rolf Behringer und Irina Wellige in der KONTEXIS-Ausgabe 45/2013 hier (erschienen auch in  Begeistern und Bilden, Ausgabe 1- 2014)

 

Herbst 2012

Buchtipp: Die Kraft der Sonne: Unser Zentralgestirn ist das Lebenselixier der Welt. Obwohl fast 150 Millionen Kilometer entfernt, liefert die Sonne in drei Stunden mehr Energie auf unsere Erde als die gesamte Menschheit derzeit in einem Jahr verbraucht. Und diese Menge wird wohl noch für mindestens vier Milliarden Jahre zur Verfügung stehen. Ein Problem dabei ist nur, dass wir derzeit noch nicht in der Lage sind, diesen wahrhaft gigantischen Energiefluss wirklich effektiv zu nutzen. Da tun sich also weite Betätigungsfelder für die Forscher, Ingenieure und Techniker von morgen auf! Und genau dieser Zielgruppe - den Kindern - widmet sich das vorliegende Buch.....

Vollständige Rezension des Buchs "Basteln und Experimentieren mit Solarenergie" von Rolf Behringer und Irina Wellige in der KONTEXIS-Ausgabe 41/2012 hier

 

April 2011

Im Kindergarten St. Elisabeth in Gottenheim machten die vier- bis sechsjährigen Jungen und Mädchen kürzlich spannende Erfahrungen mit erneuerbaren Energien. Irina Wellige vom Verein "Solare Zukunft" hatte an zwei Vormittagen zu einer Kinder-Energie-Werkstatt eingeladen.......(weiterlesen)

Reblandkurier, 11.05.2011