Aktuelles

ZukunftsPoetrySlam von fesa e.V. und Solare Zukunft e.V.

fesa e.V. und Solare Zukunft e.V. organisieren am 19.6.2016 im Rahmen des Musikfestivals "Freiburg stimmt ein" einen Poetry Slam über "Konsumwahnsinn, Plastikrausch oder Energie". Slammer und Zuhörer sind herzlich willkommen!

Wir wollen Menschen über kulturelle Elemente – in diesem Fall poetische Texte – für Nachhaltigkeitsthemen begeistern. Jede und jeder kann dabei kreativ sein, poetische Texte zu den Themen Konsumwahnsinn, Plastikrausch oder Energie verfassen, auf der Bühne vortragen und spielerisch in einen Wettbewerb miteinander treten. Das Publikum kürt den Sieger.
Weiterer Clou: Der Strom für die Bühnentontechnik wird durch Treten auf Fahrrädern erzeugt – keine Sorge, die Slammer müssen nicht selbst strampeln. Wer mitslammen will, melde sich bitte unter mail@fesa.de. Anmeldeschluss ist der 11.6.2016.
Außerdem: unser Poetry Slam wird gefilmt! Hierzu bieten wir am 18.06.2016 ab 11.00 Uhr einen kostenlosen Filmworkshop mit dem Regisseur und Produzenten Michal Kaufmann an. Hinter der Kamera sollen die Freunde der Slammer stehen. Die teilnehmenden Poetry Slammer dürfen 2-3 Freunde vorschlagen, die am Workshop teilnehmen, und den Poetry Slam dann abwechselnd mit einer von uns zur Verfügung gestellten Kamera filmen! Der Film wird dann auf unserer Homepage veröffentlicht.  Selbstverständlich ist dies ein optionales und kein verpflichtendes Angebot.

Moderation: Marvin Suckut

 

Der Zukunfts-Poetry-Slam wird unterstützt vom Agenda 21-Büro Freiburg, der Freiburger Bürgerstiftung und der Stadt Freiburg/Umweltschutzamt.

Basteln mit Solarzellen

Auch in diesem Jahr sind wir in verschiedenen Städten, um kteative Solarobjekte entstehen zu lassen. Girls Campus in Schwäbisch Hall (Robert Bosch Stiftung), Ferienprogramm in Rastatt (Bildungs Chance e.V.), Badmattenfest in Bad Säckingen und beim Sommerferien in Freiburg (Anfang August 2016)

Fahrrad-Energie-Einheit beim ECO-Festival in Basel

Am 27. 2016 erzeugten unsere Fahrräder elektrische Energie für den Sound des ersten Film-Karaoke-Festivals in Basel. Am folgenden Tag wurde die Bühnenbleuchtung auf der Hauptbühne mit Fahrradstrom versorgt. Unser "menschliches Energiesystem" stößt immer auf großes Interesse und führt zu interessanten Gesprächen.

Frank-Walter Steinmeier spricht klare Worte:

Auf dem Weg zu einer globalen "Energiewende"

 

Beim 2. Berliner "Energy Transition Dialogue" rief Außenminister Frank-Walter Steinmeier dazu auf, "jetzt und heute gemeinsam ans Werk" zu gehen und die Verpflichtungen von Paris umzusetzen. Außenminister Steinmeier eröffnete die Konferenz am Donnerstagmorgen (17.3.) gemeinsam mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Zahlreiche Minister, unter anderem aus Norwegen, Südafrika, Saudi-Arabien und Tunesien sowie hochrangige Delegationen und Gäste aus 74 Staaten waren zu den zweitägigen Beratungen in die deutsche Hauptstadt gekommen.

Zum ganzen Artikel  hier klicken

Quelle: Webseite Auswärtiges Amt (Zugriff: 20.03.2016)

Standby Projekte im Kreis Rastatt

Wie in den Jahren zuvor sind wir wieder in Schulen des Landkreises Rastatt unterwegs. In Kooperation mit der Energieagentur Mittelbaden besuchen wir 26 Schulklassen für zwei Doppelstunden und behandeln das Thema Energie anschaulich und praktisch. Hier erfahren die SchülerInnen einer achten Klasse der Carl-Netter-Realschule Bühl, wie anstrengend es sein kann, wenn die elektrische Energie mit eigener Muskelkraft erzeugt werden soll. Dabei wird zuerst eine LED Lampe, dann eine Halogen- und im dritten Schritt eine 100 Watt Glühbirne mit Muskelstrom angetrieben. Wenn alle Lampen leuchten, ist der Tretwiderstand so groß, dass die Lichter schnell wieder ausgehen. Der Spaß nimmt zu, wenn die Musik und der Ventilator angehen.

 

Vielen Dank an die LehrerInnen und SchülerInnen für die aktive Beteiligung.

Solare Zukunft e.V. ist offizielles Projekt der UN-Weltdekade 2011/12 Bildung für nachhhaltige Entwicklung!

 


3D-Drucker mit Muskelkraft angetrieben!

26. -28. Februar 2016 auf der Gebäude.Energie.Technik Messe in Freiburg

Hier wurden Schlüsselanhänger aus einem 3D-Drucker erstrampelt. Sechs Energiefahrräder trieben einen 3D-Drucker an. 

Ein kurzes Video zeigt das Setting auf der Erfindermesse innerhalb der GETEC.

Eine Kooperation zwischen Solare Zukunft e.V. und die
FREILab - Initiative.

Vielen Dank für Deinen / Ihren Besuch.

Mitmachen!

Werden Sie Mitglied, Sponsor oder Gönner.

Bitte hier lang


Jahreswende - Energiewende

Ein Jahreswende-Newsletter gibt es hier (pfd, eine DINA 4 Seite)

Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und unseren Porjektpartnern und Auftraggebern.

Wir wünschen Ihnen allen ein gutes Jahr 2016 !!




KIndERforschENergie: Energie-Projekte in Kitas

Im Rahmen des Projektes „Kinder erforschen Energie" haben bis zum Sommer 2015 haben alle Einrichtungen tolle Bildungsproejkte zur nachhaltigen Energieversorgung in ihren Einrichtungen umgesetzt. Es wurde experimentiert, gesungen, Ausflüge gemacht, Modelle gebaut und vieles mehr... Die Ergebnisse wurden bei den zweiten Fortbildungsterminen im Frühjahr 2015 vorgestellt. Der Auftakt dazu waren Fortbildungen für ErzieherInnen in Bühl, Dornstadt, Bad Rappenau und Konstanz im Herbst 2014. Über 70 ErzieherInnen aus 40 verschiedenen Einrichtungen haben teilgenommen und wurden ausgestattet mit Energie-Materialkisten und während der Projektphase von uns beraten.


       Wer wir sind

Unser Verein hat eine aktive Projektabteilung. Mit vielen Aktionen fördern wir die Nutzung von erneuerbaren Energien und den sinnvollen Einsatz von Nutzenergie.

 

     Was wir leisten

Wir gehen an Schulen, öffentliche Veranstaltungen, Lehrerseminare, Kindergärten, Firmen, Freizeiten und vieles mehr. Unsere Konzepte sind in der Regel praktisch und kreativ gesaltet. Wir entwickeln Bildungskonzepte für Sie oder wir leisten für Ihre Veranstaltung einen besonderen Beitrag...

             Kontakt

Sie sind Bildungsträger, Umweltbeauftragter der Stadt oder einer Fima, Sie verwalten Schulen, Sie planen eine Klimaveranstaltung, Sie möchten einen Energieparcours o.ä. umsetzen? Dann kontaktieren Sie uns hier.

 


Wir lieben, was wir tun

Mit unsere Arbeit leisten wir einen Beitrag zum Klimaschutz. Wir möchten weiterhin sehr viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene erreichen und Energie erfahrbar machen. Unsere Methoden und Experimente zeigen Lösungen und Perspektiven für eine möglichst nachhaltige Zukunft.
Werden Sie Mitglied, Sonsor oder Gönner. So unterstützen auch Sie unsere Arbeit.